Sonnabend 13. Oktober 2007 von Redaktion

Die Bundesleitung des Kommunistischen StudentInnenverbandes entsandte zur Gründung von Die Linke.SDS.Greifswald ein Grußwort.

Liebe Genossinnen und Genossen!

Der Kommunistische StudentInnenverband (KSV) übermittelt euch die besten Grüße aus Österreich und wünscht euch viel Erfolg beim Gründungstreffen der Hochschulgruppe „Die Linke.SDS.Greifswald“. Unser langjähriger Einsatz für die Interessen der Studierenden hat uns gezeigt, wie wichtig und notwendig diese Arbeit ist – aber auch, dass man gemeinsam etwas erreichen kann. Gerade heute, wo der Kapitalismus weltweit alles daran setzt, erkämpfte soziale Rechte auszuhöhlen, braucht es Gegenwehr.

Diese Gegenwehr gilt es zu organisieren – und wer käme dafür besser in Frage als ein marxistischer Studierendenverband, dessen Aufgabe es ist, die Kämpfe der StudentInnen mit den Kämpfen der arbeitenden Menschen zu verbinden und Theorie und Praxis in Einklang zu stellen.

Unsere Aufgaben formulierte Bertolt Brecht in seinem Gedicht „Lob des Revolutionärs“ einst folgendermaßen:

Er organisiert seinen Kampf

Um den Lohngroschen, um das Teewasser

Und um die Macht im Staat.

Er fragt das Eigentum:

Woher kommst du?

Er fragt die Ansichten:

Wem nützt ihr

Wo immer geschwiegen wird

Dort wird er sprechen

Und wo Unterdrückung herrscht und von

Schicksal die Rede ist

Wird er die Namen nennen.

Der KSV wünscht euch viel Kraft, Mut und Erfolg bei euren Bestrebungen!

Mit solidarischen Grüßen

die Bundesleitung des Kommunistischen StudentInnenverbandes